Mit Courage, Disziplin und Kameradschaft

Gemeinderat André Heintel lobt in seinem Bericht den Dienst der Feuerwehrangehörigen für die Gesellschaft.

Veröffentlicht von admin
Gemeinderat André Heintel

Vom Ledereimer zum Strahlrohr, vom Brandbekämpfer zum Helfer in allen Lebenslagen.

Vieles hat sich seit den Anfangszeiten der freiwilligen Feuerwehren verändert. Es werden heute Feuerwehrfahrzeuge und Geräte eingesetzt, die für Feuerwehrleute vor einhundert Jahren noch nicht vorstellbar waren. Auch die Vielfalt der Einsätze hat sich erhöht und verändert. Früher: „LÖSCHEN“. Heute: „LÖSCHEN-RETTEN-BERGEN-SCHÜTZEN“. Die Herausforderungen sind größer geworden und erfordern neben umfangreichem fachlichem Wissen auch Professionalität.

Doch etwas hat sich nicht geändert: der Idealismus und das persönliche Engagement der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr.

Alle 6 Minuten rückt irgendwo in Baden-Württemberg die Feuerwehr zum Einsatz aus und alle 48 Minuten wird ein Menschenleben gerettet. Die Feuerwehr Birkenfeld wurde im Jahr 2018 106-mal alarmiert.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr in ihrer Freizeit für uns da sind. Sie haben eine Familie, ein Privat- und Berufsleben, wie wir alle. Dies rückt bei den Frauen und Männer der Feuerwehr aber in den Hintergrund, wenn es darum geht, Hilfe zu leisten.

Als Gemeinderat ist es mir ein Anliegen, die Feuerwehren bestmöglich zu unterstützen. Dies bedeutet konkret, die Kameradinnen und Kameraden auch weiterhin auf einem hohen Ausbildungs- und Ausrüstungsstand zu halten. Dies ist nicht nur wichtig, damit die Hilfe mit einem Höchstmaß an Professionalität erfolgen kann, sondern auch um die Sicherheit der Feuerwehrleute zu gewährleisten.

Couragiertes, diszipliniertes und überlegtes Handeln sowie Solidarität und Kameradschaft sind Grundwerte unserer Gesellschaft. Die Freiwillige Feuerwehr Birkenfeld lebt diese Werte. Sie leistet hierzu, insbesondere mit ihrer aktiven Kinder- und Jugendausbildung, eine unverzichtbare Arbeit für unserer Gemeinde.

Ich bitte alle Eltern, mit ihren Kindern, die Feste und Aktionstage der Feuerwehr zu besuchen. Vielleicht wird dadurch das Interesse ihres Kindes an der Feuerwehr geweckt. Dies ist wichtig, um die Zukunft unserer Feuerwehr zu sichern.

Mein Dank gilt allen Angehörigen der Feuerwehrmitglieder für Ihr Verständnis, wenn die Mama, der Papa, die Ehefrau, der Ehemann, Partner oder Freund viele Stunden im Einsatz oder bei Übungen verbringen.

Besonders bedanke ich mich bei allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr für ihr großes Engagement und wünsche ihnen bei ihren Übungen und Einsätzen stets eine gute und unfallfreie Rückkehr.

André Heintel

Gemeinderat

Gemeinderat André Heintel