Was ist denn das? Die Einsatzfahrzeuge

Die Feuerwehr Birkenfeld mit ihren beiden Abteilungen verfügt über neun Feuerwehrfahrzeuge, welche wir Ihnen in diesem Beitrag genauer vorstellen wollen.

Veröffentlicht von FFBirkenfeld
Feuerwehrhaus Birkenfeld

Werte Leserinnen und Leser,
Werte Interessierte,

in unserer Kampagne „Wir für Euch? Ihr mit uns?“ stellen wir Ihnen sämtliche Bereiche, die die Feuerwehr zu bieten hat, ausführlicher vor. Um den im Wandel der Zeit komplexer gewordenen Einsätzen der Feuerwehr gerecht zu werden, werden spezielle Feuerwehrfahrzeuge benötigt. Diese wollen wir Ihnen im Folgenden ausführlicher vorstellen. Die Feuerwehr Birkenfeld, mit ihren beiden Abteilungen, verfügt über neun Feuerwehrfahrzeuge.
Von „Allzweckwaffen“ bis hin zu spezialisierten Fahrzeugen für spezielle Einsatzlagen. Beginnen wollen wir mit einem Führungsfahrzeug.

KdoW

Der Kommandowagen dient zum einen für dienstliche Fahrten des Kommandanten. Im Einsatzfall bringt es den Einsatzleiter oder einen Zugführer an die Einsatzstelle. Verladen sind dort Einsatz- sowie Ortspläne, Kennzeichnungswesten für größere Einsätze sowie ein spezielles Gasmessgerät und eine Wärmebildkamera.
Das Fahrzeug verfügt über ein Navigationsgerät und fünf Sitzplätze. Wenn die Feuerwehr Birkenfeld überörtlich alarmiert wird, fährt der KdoW als Führungsfahrzeug vorne weg

HLF 20 + HLF 10:

HLF 20

In beiden Abteilungen steht je ein Hilfeleistungslöschfahrzeug. Die Allzweckwaffe jeder Abteilung. In der Abteilung Birkenfeld ein HLF 20 und in Gräfenhausen ein neu in Dienst gestelltes HLF 10.

HLF 10

Das Birkenfelder Fahrzeug wurde auf einem Allradfahrgestell, das Gräfenhäuser auf einem Straßenfahrgestell aufgebaut. Sie verfügen über einen 2000 Liter Löschwassertank. Beladungsteile für den Brandeinsatz sind neben den unterschiedlichen Schläuchen ein Rauchschutzvorhang, mehrere Atemschutzgeräte, eine Wärmebildkamera sowie umfangreiche Kleinlöschgeräte. Für die technische Hilfeleistung ist neben einem Sprungpolster z.B. auch ein Hydraulischer Rettungssatz für die Befreiung eingeklemmter Personen verladen.
Auf dem Gräfenhäuser Fahrzeug ist zusätzlich ein Wassersauger sowie Beladungsteile für den Gefahrguteinsatz zu finden.

LF 10:

Das Löschfahrzeug der Abteilung Birkenfeld wurde ebenfalls auf einem Allradfahrgestell aufgebaut. Es verfügt über einen Löschwassertank von 1200 Litern. Neben den Beladungsteilen für den Brandeinsatz ist hier ein Wassersauger verladen. Das Löschfahrzeug verfügt außerdem über umfangreiche Beladungen für den Gefahrguteinsatz wie z.B. Chemikalienschutzanzüge.

DLK 23/12:

Die in Birkenfeld stationierte Drehleiter wird vornehmlich zur Menschenrettung (seien es Personen denen durch Rauch und Feuer der Weg ins freie abgeschnitten wurde, oder Personen die für den Rettungsdienst aus höher gelegenen Stockwerken gerettet werden müssen) und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Durch ihre Zusatzbeladungen kommt Sie auch beim Ausleuchten von Einsatzstellen sowie soweit möglich bei Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen zum Einsatz.

TLF 16/24:

Das in Gräfenhausen stationierte Tanklöschfahrzeug ist auf einem Unimog aufgebaut und verfügt über 2400 Liter Löschwasser. Durch sein Allradfahrgestell kommt es hauptsächlich an schwer erreichbaren – sowie an Einsatzstellen mit schlechter Wasserversorgung wie z.B. Wälder oder Gartengrundstücken zum Einsatz. Durch den großen Wassertank wird es ebenso oft im Pendelverkehr eingesetzt um Wasser an abgelegene Einsatzstellen zu transportieren.

GW-T:

Der Gerätewagen Transport dient zum Transport der Mannschaft und verschiedenen, in den Feuerwehrhäusern gelagerten Beladungsteilen zur Einsatzstelle. In Birkenfeld sind spezielle Gerätschaften wie z. B. Wassersauger und Pumpen, Tragkraftspritzen, Notstromaggregate sowie weitere Atemschutzgeräte auf Rollwägen bzw. Gitterboxen verladen. Je nach Bedarf werden diese Aufgeladen und zur Einsatzstelle verbracht.

MTW:

Die Mannschaftstransportwagen beider Abteilungen dienen zum Transport von Mannschaft an Einsatzstellen. Speziell der Gräfenhäuser MTW wird zukünftig vermehrt in Einsätze der Feuerwehr eingebunden.

MTW Gräfenhausen

Bei Einsätzen, an denen keine Führungsgruppe beteiligt ist, wird aus diesem Fahrzeug der Einsatz geführt. Er ist Anlaufstelle für Führungskräfte sowie Kräfte anderer Hilfsorganisationen.

MTW Birkenfeld

Auch für Teilnehmer eines Lehrganges sowie von der Jugendfeuerwehr werden diese Fahrzeuge genutzt. Sei es für Übungsabende oder für die Fahrt zu einer Freizeit.

Wir für Euch! Ihr mit uns?

Jedes Feuerwehrfahrzeug macht jedoch nur dann Sinn, wenn genügend Personal vorhanden ist um es auch zu besetzen. Unsere Türen stehen jederzeit für Interessierte offen.
Kommen Sie zu uns und machen Sie getreu unserem Motto „Wir für Euch! Ihr mit uns?“ bei uns mit.
Helfen Sie uns, Birkenfeld ein Stück sicherer zu machen.

LF 10