360° – Einblick für Besucher am Feuerwehr-Aktionstag

Der Feuerwehr Aktionstag bei Edeka-Berger hatte für Groß und Klein etwas zu bieten.

Veröffentlicht von admin
Feuerwehr Aktionstag

Der Feuerwehr Aktionstag hat eindrucksvoll bewiesen, wie nah Übung und Realität bei der Feuerwehr zusammen liegen können: Um 13 Uhr haben Einsatzkräfte in einer Schauübung eine fiktiv verletzte Person aus einem Fahrzeug gerettet – etwas mehr als 2 Stunden später kamen die Einsatzkräfte in ein ähnliches Szenario – diesmal aber bei einem realen Verkehrsunfall.

Der Feuerwehr Aktionstag auf dem Edeka-Parkplatz begann gut hörbar – Punkt 11 Uhr am Sonntag-Vormittag eröffneten die Martinshörner der Feuerwehrfahrzeuge die Veranstaltung – und die Besucher kamen zahlreich.

Es erwartete sie eine breite Mischung aus Informationen, Mitmachstationen und ausgestellten Fahrzeugen.

Es waren 2 Gräfenhäusener-, sowie 3 Birkenfelder- Einsatzfahrzeuge vor Ort. Jung und Alt ließen es sich nicht nehmen, die Fahrzeuge gründlich zu begutachten und den Kameradinnen und Kameraden viele Fragen zu Ausrüstung, Daten und Einsatzgebieten zu stellen. Für Kinder war es das große Highlight, in den Fahrzeugen Platz zu nehmen und sich wie ein Feuerwehrmann, oder eine Feuerwehrfrau zu fühlen.

Gleich daneben konnten die Besucher Erste Hilfe Maßnahmen durchführen. Mehrere Feuerwehrangehörige mit Rettungsdienst-Hintergrund erklärten Schritt für Schritt, wie, wann und warum die Maßnahmen angewendet werden. Besonders gefragt war hierbei die Herz-Lungen Wiederbelebung.

Eine Station die sich bei allen Altersklassen größter Beliebtheit erfreute, war die Station „Raum absuchen“. Hier konnten sich die Besucher in ein mit Disco-Nebel verqualmtes Zelt wagen – die Sicht war gleich Null. Um die Situation von Feuerwehrfrauen und Männern bei einem Wohnungsbrand nachfühlen zu können, bekamen die Teilnehmer Brandfluchthauben aufgesetzt. In Begleitung mit einem Feuerwehrangehörigen ging es dann ins Innere. Mithilfe einer Wärmebildkamera konnten die Stationsteilnehmer Gegenstände aufspüren.

Nur wenige Meter weiter ging es in luftige Höhen. Beim Drehleitersteigen konnten sich die Besucher über den Leiterpark der Drehleiter – unter Sicherung – bis zum Korb in 10 m Höhe vorarbeiten.

Für Kinder gab es natürlich auch Möglichkeiten, den Feuerwehrdienst spielerisch kennen zu lernen. Die Kids konnten einen abwechslungsreichen Jugendfeuerwehr Parcours durchlaufen. Bei erfolgreichem Abschluss erhielten sie eine Urkunde.

Die Bewirtung der Veranstaltung wurde von Edeka Berger organisiert. Der 1. FC08 Birkenfeld hat die Getränkeausgabe übernommen, die Wilddogs Pforzheim boten den Besuchern leckeres Smokerfleisch im Brötchen an.

Die Rauchhaus-Station war von Jung bis Alt gut besucht: An einem Miniatur-Wohnhaus konnte man die Rauchentwicklung bei einem Wohnungsbrand simulieren, inkl. dem Auslösen von Rauchmeldern. Mehrere Feuerwehrangehörige erklärten während der Vorführung  z. B. die Auswirkungen von Belüftungsöffnungen oder offenen Türen.

Das Highlight des Aktionstages bildete die Schauübung. Diese wurde vom Abteilungskommandant der Abteilung Birkenfeld, Marc Ochner moderiert. Die Abteilung Gräfenhausen rückte in dem simulierten Einsatzgeschehen zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person aus und befreite die Person unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät.

Anschließend durften die Besucher selbst noch mit Schere und Spreizer an dem Auto arbeiten. Ein Feurwehrangehöriger erklärte die zu unternehmenden Schritte.

Die Station Feuerlöschtrainer wurde von einer externen Brandschutzfirma organisiert. Brandschutz Toberer aus Pforzheim hatte neben dem Feuerlöschtrainer auch ein Portfolio an Feuerlöschern und Rauchmeldern vor Ort, und bot interessierten Besuchern eine fachkundige Beratung.

Gegen Ende des Aktionstag wurde es dann real: Beide Abteilungen wurden zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Birkenfeld und Gräfenhausen alarmiert. Nach der Alarmierung war es erst einmal mucksmäuschenstill. Und die Feuerwehr Birkenfeld konnte zeigen, dass sie zur Stelle ist, wenn man sie braucht –  Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr.

Wir für Euch! Ihr mit uns?

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihren Besuch und die Unterstützung der Feuerwehr Birkenfeld. Sollten Sie Interesse am Feuerwehrdienst bekommen haben, für Ihre Kinder eine passende Freizeitbeschäftigung in der Kinder- oder Jugendfeuerwehr gefunden erkennen oder einfach nur Fragen haben: Hinterlassen Sie uns eine Nachricht an info@ffbirkenfeld.de

Ein großer Dank geht an das Team um Frank Berger von Edeka Berger. Frank Berger hat es der Feuerwehr Birkenfeld überhaupt erst ermöglicht, auf seinem Parkplatz diese große Veranstaltung durchführen zu können. Zusätzlich hat er uns beim Punkt Bewirtung entlastetet, und diese komplett selbstständig organisiert. Für die Durchführung durch den 1. FC 08 Birkenfeld e. V. und die Pforzheim Wilddogs e.V. bedanken wir uns ebenfalls sehr.

Ein großer Dank geht an alle Kameradinnen und Kameraden am Aktionstag für die großartige Arbeit und an das Öffentlichkeitsarbeits-Team der Feuerwehr Birkenfeld, welches die Veranstaltung über Monate hinweg geplant hat.

Gruppenbild der Organisatoren